Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Publikationen

(Stand 23.9.2019)

  • BALZ, E. & KLEINE, T. (2011). Zur Einordnung und Beforschung von Schulsportkonzepten. In K. Hottenrott, O. Stoll & R. Wollny (Hrsg.), Kreativität – Innovation - Leistung. Abstracts (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 215, S. 176). Hamburg: Czwalina.

  • BALZ, E. & KLEINE, T. (2014). Städtische Quartiere als Sozial- und Bewegungsräume: Eine interdisziplinäre Längsschnittstudie in Wuppertal. In H. Wäsche & T. Schmidt-Weichmann (Hrsg.), Stadt, Land, Sport: Urbane und touristische Sporträume (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 239, S. 11-20). Hamburg: Czwalina.
  • BALZ, E., FRANZ, C., JESKE, I., KEIL, A., KLEINE, T. & MÜLLER; J. (2015). Quartierspots als Bewegungsräume für Kinder. In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportentwicklung vor Ort - Projekte aus deutschen Quartieren (Forum Sportpädagogik, 7, S. 95-110). Aachen: Shaker.

  • BINDEL, T. & KLEINE, T. (2012). Das Spielerische in der Sportspielvermittlung. In S. König, D. Memmert & M. Kolb (Hrsg.), Sport-Spiel-Unterricht. Kongressband (Schulsportforschung, 1, S. 123). Berlin: Logos.
  • BINDEL, T. & KLEINE, T. (Hrsg.). (2013). Torchball - wo man für den Erfolg "In" und "Out" sein muss. Eine Handreichung für den Schulsport. Wuppertal: Selbstverlag.

  • BINNENBRUCK, A. & KLEINE, T. (2014). "Handballausbildung an Hochschulen" - (k)ein Auslaufmodell an Universitäten?. In N. Hagemann et al. (Hrsg.), Sport. Spiel. Trends: interdisziplinär, innovativ, international. (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 238, S. 28). Hamburg: Czwalina.

  • BRETTSCHNEIDER, W.-D. & KLEINE, T. (2001). Jugendarbeit im Sportverein – Anspruch und Wirklichkeit. Eine Evaluationsstudie. Forum für Kinder- und Jugendarbeit, 17, 57-58.
     
  • BRETTSCHNEIDER, W.-D. & KLEINE, T. (2001). Jugendarbeit im Sportverein. Überblick über wichtige Ergebnisse einer Evaluationsstudie. Sportpraxis, 4, 54-55.
  • BRETTSCHNEIDER, W.-D. & KLEINE, T. (2001). Jugendarbeit im Sportverein – Anspruch und Wirklichkeit. Eine Evaluationsstudie. Wir im Sport - Sonderveröffentlichung 6, II-III.
     
  • BRETTSCHNEIDER, W.-D. & KLEINE, T. (2001). Hält der Sportverein was er verspricht? – Wichtige Ergebnisse einer Evaluationsstudie zur Jugendarbeit in Sportvereinen. In: BUNDESMINISTERIUM FÜR FAMILIE, SENIOREN, FRAUEN UND JUGEND (Hrsg.), Perspektiven der Evaluation in der Kinder- und Jugendhilfe (Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinder- und Jugendhilfe, Nr. 35, S. 22-27). Berlin.
     
  • BRETTSCHNEIDER, W.-D. & KLEINE, T. (2002). Jugendarbeit in Sportvereinen – Anspruch und Wirklichkeit. Eine Evaluationsstudie. Schorndorf: Hofmann.
     
  • BRETTSCHNEIDER, W.-D. & KLEINE, T. (2002). Jugendarbeit in Sportvereinen – Anspruch und Wirklichkeit. Die zentralen Ergebnisse der Paderborner Studie. In: DEUTSCHES OLYMPISCHES INSTITUT (Hrsg.), Deutsches Olympisches Institut Jahrbuch 2001 (S. 221-240). Berlin.
     
  • BRETTSCHNEIDER, W.-D., KLEINE, T. & BRANDL-BREDENBECK, H.P. (2002). Jugendarbeit in Sportvereinen – Anspruch und Wirklichkeit. Eine Evaluationsstudie zur Leistungsfähigkeit der Sportvereine in Nordrhein-Westfalen. Spectrum der Sportwissenschaften 14, 101-120.
     
  • BRETTSCHNEIDER, W.-D., KLEINE, T. & BRANDL-BREDENBECK, H.P. (2002). Jugendarbeit in Sportvereinen. In: G. FRIEDRICH (Hrsg.), Sportpädagogische Forschung. Konzepte – Ergebnisse – Perspektiven (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 126, S. 106-114). Hamburg: Czwalina.
  • FRITSCHEN, M., KLEINE, T. & WASTL, P. (2017). Studienprojekte im Sportstudium. In P. Neumann & E. Balz (Hrsg.), Sportlehrerausbildung heute - Ideeen und Innovationen (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 263, S. 208-217). Hamburg: Feldhaus.
  • FRITSCHEN, M., KLEINE, T. & WASTL, P. (2018). Kohärenz in Studienprojekten sportwissenschaftlicher Teildisziplinen. In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportwissenschaft in pädagogischem Interesse (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 269, S. 131-133). Hamburg: Feldhaus.
  • FRITSCHEN, M., KLEINE, T. & WASTL, P. (2019). Projektorientiertes Lernen im Sportstudium. In A. Arampatzis et al. (Hrsg.), Sport im öffentlichen Raum (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 282, S. 136). Hamburg: Feldhaus.
  • FRITSCHEN, M., KLEINE, T. & WASTL, P. (2019). Studienprojekte in der (Sport-)Lehrerbildung. Innovation in der Uni – Transfer in die Schule? Sportunterricht 68 (7), 306-311.
  • GREVE, S. & KLEINE, T. (2018). Handball im Sportunterricht. sportpädagogik 42 (5), 2-6.
  • GREVE, S. & KLEINE, T. (2018) (Hrsg.). Handball. sportpädagogik 42 (5).
  • HOFMANN, R. & KLEINE, T. (2011). Schulsportkonzepte von Sportlehrkräften - die "WuDu-Studie". In: B. GRÖBEN, V. KASTRUP & A. MÜLLER (Hrsg.), Sportpädagogik als Erfahrungswissenschaft (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 211, S. 138-142). Hamburg: Feldhaus. 
  • HOFMANN, R. & KLEINE, T. (2011). Quantitative Untersuchungen der Schulsportkonzepte von Sportlehrkräften. In K. Hottenrott, O. Stoll & R. Wollny (Hrsg.), Kreativität – Innovation - Leistung. Abstracts (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 215, S. 177). Hamburg: Czwalina.

  • HÜBNER, H. & KLEINE, T. (2007). Analyse des Sportstättenangebots und der Sportstättennachfrage für den Tennissport in Münster. In: STADT MÜNSTER (Hrsg.), Weiterentwicklung des Sports in Münster. Sporttreiben in Münster - Sportstättenatlas - Bilanzierungen. Münster: Stadt Münster.
     
  • HÜBNER, H., KLEINE, T. & WULF, O. (2008). Sportstättennachfrage und Sportstättenangebot für den Tennissport in Wuppertal. In: H. HÜBNER, O. WULF, L. HAMANN & T. HENSE (Hrsg.), Grundlagen der Sportentwicklung in Wuppertal. Sportverhalten - Sportstättenatlas - Sportstättenbedarf (Schriften zur Körperkultur, 50, S. 194-211). Münster: LIT.
     
  • HÜBNER, H., KLEINE, T. & WULF, O. (2008). Sportstättennachfrage und Sportstättenangebot für den Tennissport in Troisdorf. In: H. HÜBNER & O. WULF (Hrsg.), Grundlagen der Sportentwicklung in Troisdorf. Sportverhalten - Sportstättenatlas - Sportstättenbedarf (Schriften zur Körperkultur, 51, S. 160-177). Münster: LIT.
  • HÜBNER, H., KLEINE, T. & WULF, O. (2008). Sportstättennachfrage und Sportstättenangebot für den Tennissport in Remscheid. In: H. HÜBNER & O. WULF (Hrsg.), Grundlagen der Sportentwicklung in Remscheid. Sportverhalten - Sportstättenatlas - Sportstättenbedarf (Schriften zur Körperkultur, 52, S. 190 - 206). Münster: LIT.
  • HÜBNER, H., KLEINE, T. & WULF, O. (2008). Sportstättennachfrage und Sportstättenangebot für den Tennissport in Solingen. In: H. HÜBNER & O. WULF (Hrsg.), Grundlagen der Sportentwicklung in Solingen. Sportverhalten - Sportstättenatlas - Sportstättenbedarf (Schriften zur Körperkultur, 53, S. 197-212). Münster: LIT.
  • HÜBNER, H., KLEINE, T. & WULF, O. (2008). Sportstättennachfrage und Sportstättenangebot für den Tennissport in Bochum. In: H. HÜBNER & O. WULF (Hrsg.), Grundlagen der Sportentwicklung in Bochum. Sportverhalten - Sportstättenatlas - Sportstättenbedarf (Schriften zur Körperkultur, 54, S. 192-209). Münster: LIT.
  • HÜBNER, H., KLEINE, T., KOTZUR, M. & WULF, O. (2011). Sportstättennachfrage und Sportstättenangebot für den Tennissport in Mannheim. In: H. HÜBNER & O. WULF (Hrsg.). Grundlagen der Sportentwicklung in Mannheim. Sportverhalten - Sportstättenatlas - Sportstättenbedarf (Schriften zur Körperkultur, 61, S. 231 - 251). Münster: LIT.
  • KLEINE, T. (1994). Tennis in Münster. Eine empirische Studie zu Karriere, Strukturen und Rahmenbedingungen einer Sportart (Materialien des Instituts für Sportkultur und Weiterbildung, 17). Münster.
     
  • KLEINE, T. (2001). Social relationships of juvenile sports club members. In: J. MESTER et al. (Eds.). Perspectives and profiles. Book of abstracts (p. 280). Cologne.
     
  • KLEINE, T. (2002). Soziale Beziehungen jugendlicher Sportvereinsmitglieder. In: G. FRIEDRICH (Hrsg.), Sportpädagogische Forschung. Konzepte – Ergebnisse – Perspektiven (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 126, S. 115-122). Hamburg: Czwalina.
     
  • KLEINE, T. (2003). „Dabei sein ist nicht mehr alles“. Olympische Spiele als Thema in den Fächern Sport und Deutsch. Sportpädagogik, 27, (2), 39-42.
     
  • KLEINE, T. (2004). Beurteilungskriterien für den DSB Schulsportpreis 2003/2004. Zugriff am 1.Oktober 2004 unter http://www.dsj.de/downloads/Bewertungskriterien.pdf.
     
  • KLEINE, T. (2005). Soziale Netzwerke qualitativ stricken. In: E. BALZ & D. KUHLMANN (Hrsg.), Qualitative Forschungsansätze in der Sportpädagogik (Beiträge zur Lehre und Forschung im Sport, 148, S. 123-140). Schondorf: Hofmann.
     
  • KLEINE, T. (2005). Pick and Roll selbstständig lernen. Ein Beitrag zur Methodenkompetenz der Schüler. Sportpädagogik, 29, (5),43-45.
     
  • KLEINE, T. (2007). Fächerübergreifende Vermittlung - ein Prinzip auf dem Papier? In: V. SCHEID (Hrsg.), Sport und Bewegung vermitteln (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 165, S. 60-64). Hamburg: Czwalina.
     
  • KLEINE, T. (2008). Eine ganz normale Sportstunde? In: M. JAKOB (Hrsg.), Bewegungsgeschichten mit Kindern (S. 133-135). Hohengehren: Schneider.
     
  • KLEINE, T. (2009). Mit Kumpel, Kompass und Karte. Sportpädagogik, 33, (2), 31-33.
  • KLEINE, T. (2010). Deutschland 2010 - die beste Sportspiel-Nation der Welt? In dvs (Hrsg.), Höchstleistungen in den Sportspielen. Vom Talent zur Expertise. Abstractband des Symposiums in Münster, S. 60. Münster.

  • KLEINE, T. (2012). Flumpy im Sportunterricht – Perspektiven und Vermittlungsverfahren. In S. König, D. Memmert & M. Kolb (Hrsg.), Sport-Spiel-Unterricht. Kongressband (Schulsportforschung, 1, S. 129-130). Berlin: Logos.
  • KLEINE, T. (2014). Sportspiele gestalten, entwickeln, erfinden - eine Aufgabe für Schule und Universität. In N. Hagemann et al. (Hrsg.), Sport. Spiel. Trends: interdisziplinär, innovativ, international. (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 238, S. 58). Hamburg: Czwalina.
  • KLEINE, T. (2015). Nachwuchsförderung in der Handballakademie VfL Gummersbach. In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportentwicklung vor Ort - Projekte aus deutschen Quartieren (Forum Sportpädagogik, 7, S. 151 - 166). Aachen: Shaker.
  • KLEINE, T. (2016). Handball-Vermittlung an Hochschulen. In P. Furley et al. (Hrsg.), Just Play It - "Innovative, international approaches to games" (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 258, S. 87). Hamburg: Czwalina.
  • KLEINE, T. (2018). Torchball: Be In and Out. Eine neue Spielidee wird zum Klassenspiel. Sport & Spiel 18 (4), 28-33.
  • KLEINE, T. (2019). Tennis in der Schule: "If...". Sportunterricht, 68 (2), 52-57.
  • KLEINE, T. (2019). "Schiffe versenken". Ein Basisspiel für Tennis in der Schule. Sportunterricht, 68 (2), 73-75.
  • KLEINE, T. et al. (2012). Physical Education Concepts of PE-Teachers in Germany. Vortrag auf dem ICSEMIS-Weltkongress in Glasgow.

  • KLEINE, T, BALZ, E., JESKE, I. & KEIL, A. (2013). Städtische Quartiere als Sozial- und Bewegungsräume. In F. Mess, M. Gruber & A. Woll (Hrsg.), Sportwissenschaft grenzenlos?! (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 230, S. 94). Hamburg: Czwalina.
  • KLEINE, T. & DEUSS, C. (2012). Eine Sportart im Fokus der Sportentwicklungsplanung: das Beispiel Tennis. In T. KLEINE, M. Pfitzner & O. Wulf (Hrsg.), Soziale Wirklichkeiten des Sports. Richtlinien – Sportentwicklung – Sicherheitsförderung (Schriften zur Körperkultur, 16, S. 104-116). Münster: LIT.

  • KLEINE, T., FRITSCHEN, M, & WASTL, P. (2017). Studying sports science: Study projects as a way of teaching and learning. In A. BUND & C. SCHEUER (Eds.), Chancges in Childhood and Adolescence: Current Challenges for Physical Education, S. 138-139). Berlin: Logos.
  • KLEINE, T. & KETHORN, J. (2015). Handball-Vermittlung an Hochschulen - ein Multiplikator für die Mitgliederentwicklung und bindung?! Forschungsprojekt der Projektgruppe "Handball an Hochschulen" im Deutschen Handballbund. Wuppertal: Selbstverlag.

  • KLEINE, T. & KUGELMANN, C. (2002). Brasilianische Beweg-Gründe. Sportpädagogik, 26 (4), 31-35.
  • KLEINE, T., PFITZNER, M. & WULF, O. (Hrsg.). (2012). Soziale Wirklichkeiten des Sports. Richtlinien - Sportverhalten - Sicherheitsförderung. Horst Hübner zum 60. Geburtstag (Schriften zur Körperkultur, 16). Berlin: LIT.
  • KLEINE, T. & WULF, O. (2012). Der Barrenstreit eines Streitbaren und die „vorfindbare Verantwortung – der politische Wissenschaftler Horst Hübner. In T. KLEINE, M. Pfitzner & O. Wulf (Hrsg.), Soziale Wirklichkeiten des Sports. Richtlinien – Sportentwicklung – Sicherheitsförderung (Schriften zur Körperkultur, 16, S. 7-16). Münster: LIT.

  • WASTL, P. & KLEINE, T. (2016). KOLBI - Kohärenz in der Lehrerbildung. Projektbasiertes Studieren mit der "Sportfabrik". In C. Heim, R. Prohl & H. Kaboth (Hrsg.), Bildungsforschung im Sport (S. 231). Hamburg: Czwalina.
  • WUPPERTALER ARBEITSGRUPPE (2009). Schulsportkonzepte von Sportlehrkräften - eine Befragung im Längsschnitt. In M. KRÜGER et al. (Hrsg.), Bildungspotentiale im Sport. Abstracts (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 191, S. 226). Hamburg: Czwalina.

  • WUPPERTALER ARBEITSGRUPPE (2011). Schulsportkonzepte auf dem Prüfstand. In K. HOTTENROTT, O. STOLL & R. WOLLNY (Hrsg.), Kreativität - Innovation - Leistung. Abstracts (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 215, S. 175-179). Hamburg: Czwalina.
  • WUPPERTALER ARBEITSGRUPPE (2012). Schulsportkonzepte von Sportlehrkräften - quantitative und qualitative Befunde. Sportunterricht, 61, (12), 355-360.
  • WUPPERTALER ARBEITSGRUPPE (2015). Schulsportkonzepte von Sportlehrkräften - ein Forschungsprojekt. In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportentwicklung vor Ort - Projekte aus deutschen Quartieren (Forum Sportpädagogik, 7, S. 123-136). Aachen: Shaker.